Treideldenkmal in Stürzelberg

Am 1. Mai 2001 wurde das Treideldenkmal in Stürzelberg feierlich eingeweiht.

Auf unserem Dorfplatz, auf den wir sehr stolz sind, steht seit dem 1. Mai 2001 das Treideldenkmal. Die Bürgerinitiative „pro Stürzelberg“ hatte es an diesem Tag als krönenden Abschluss ihrer Bemühungen um den Dorfplatz endlich geschafft.
Allen Beteiligten, Gönnern und Helfern ist hier etwas gelungen, auf das Stürzelberg mit Recht stolz sein darf.

wandtafelDas Gipsmodell der Gedenktafel.

Am Fuße der Stürzelberger Unter- und Oberstraße entlang, wurden seit dem Mittelalter bis um 1860 niederrheinische und holländische Frachtschiffe mit am Mast befestigten Leinen getreidelt. Von Pferden gezogen, die über den Leinenpfad „Lingepad“ getrieben wurden, gelangten die Schiffe stromaufwärts.

(Text und Bilder Heinz Eul)

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: