Transitfahrer stand unter Alkoholeinwirkung – Polizei ermittelt und sucht Unfallbeteiligte

Dormagen-Stürzelberg (ots) – Am Montag (18.09.), kurz nach Mitternacht, meldete ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer einen auffallend Schlangenlinien fahrenden roten Ford Transit auf der Deichstraße. Nach kurzer Fahndung konnte eine Streife der Wache Dormagen den Kleintransporter auf der Oberstraße in Stürzelberg anhalten.

Bei der Kontrolle des 28-jährigen Fahrers stellten die Beamten schnell fest, dass der Mann offensichtlich stark betrunken war. Ein Alkoholtest bestätigte die Wahrnehmung der Polizisten. Der Wert lag mit mehr als zwei Promille deutlich über dem des Erlaubten. Da der 28-Jährige keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat und die notwendig gewordene Sicherheitsleistung nicht bezahlen konnte, wurde er vorläufig festgenommen. Ein Bereitschaftsarzt entnahm ihm auf der Wache eine Blutprobe.

Darüber hinaus wies der Transporter im Frontbereich frische Unfallbeschädigungen auf, deren Ursache beziehungsweise Herkunft bislang nicht bekannt sind.

Das Verkehrskommissariat Grevenbroich hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach eventuellen Unfallgeschädigten (Telefon 02131 3000).

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde 
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Quelle: Presseportal

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: